“Fugitive Visions” a fusion of art, fashion and classical music by Daniella Villa

Die Woche der mexikanischen Art und Weise hat sich mit der Anwesenheit von mehreren Designern gezählt, die im Laufe der Zeit geschafft haben, einen Namen in der Modebranche zu konsolidieren. Dies ist der Fall von Daniela Villa, ein junges Talent, das nach und nach in das Designer wurde drehen, dass jeder wissen will,.

Unter dem Namen “flüchtige Visionen”, ein inspirierter Vorschlag und die Arbeit des Surrealisten Genie des Künstlers Pedro Friede, die fusionierte Kunst, Mode und klassische Musik. Ein Blick in der surrealen Welt und die geometrischen Formen durch die Wiederholung von Mustern verfolgt. Diese Sammlung wurde von der Exzentrizität und kreativer Aufsässigkeit geboren, dass die Tijuan Designer und Italienisch-Italienisch bildlicher Künstler gemeinsam haben, das ist in drei Blöcke geteilt, jeder inspiriert von einem Meisterwerk von Pedro Friedeberg; zuerst “Pyjamas tantrischen”, gefolgt von “Nobles und Sentimental Elch”, und schlussendlich “Treasury Moctezuma”, das ist ein Tribut Mexiko Mestizen.

Screenshotter DanielaVillaSpringSummer2019FullFashionShowExclusive 1’13”

Eleganz, Innovation und Frische war von Anfang an in jedem der Ausflüge beenden von Daniela Villa für diesen Frühling und Sommer vorgeschlagen von 2019. Ein bunter Vorschlag, der uns in eine kreative Fantasie von optischen Effekten und versteckte Symbole nimmt.

Uneben und detaillierte Kürzungen im Rahmen der Säume, breite Träger und eine Zusammensetzung aus kurzen und langen Ärmeln Übereinstimmen innerhalb des gleichen Bekleidungs. Die Knopfkragen, Hemdkragen und ausgesprochen “V” Kragen machen jedes der Traum einzigartige Kleidungsstücke. asymmetrische Kleider, Bio-Silhouetten und Nebeneinander von Drucken waren in dieser Ausgabe sehr präsent durch die Original-Designer von Tijuana erstellt, Das ist Teil dessen, was wir während des Frühlings sehen – Sommer des folgenden Jahres.

Screenshotter DanielaVillaSpringSummer2019FullFashionShowExclusive 0’37”

Die Seidendrucke lange Kleider und Tuniken akzentuiert, während tps und weg von der Schulter Blusen hob die Weiblichkeit des Vorschlags. Handbemalte Details und aus Stoffen mit Naturfasern waren die wichtigsten Details im eleganten und anspruchsvollen Kleidung. Beige, schwarz, Weiß, leuchtendes Orange, marineblau mit metallischem Wallungen und ausgeprägten Knoten, die die weibliche Silhouette markierten; Die Outfits wurden mit Stöckelschuhen oder Stilett Streifen ergänzt, die die Ferse und Zehen zu zeigen, den Knöchel verlassen, alle in Pastellfarben kommen, Auf diese Weise sehen sie noch mehr Kleidungsstücke mit einem Volumen von frischen Textilien , poröse und Licht.

Die Zusätze an Stärke gewonnen und Hüte vor allem waren Protagonisten auf dem Laufsteg. Aller Größen und übertrieben, aber gut platziert Details machen ihnen die Augen bleiben, bis Sie das Gesicht der Frau entdecken, die ihn trägt. Wie für Zubehör, die Designer entschieden sich für große goldene Ohrringe mit schwarzen Kontrasten.

Screenshotter DanielaVillaSpringSummer2019FullFashionShowExclusive 6’48”

Die spektakuläre Präsentation wurde von einem Live-Orchester gespielt, die von Camille Saint-Saëns zwei sinfonische Dichtungen durchgeführt, die von Pedro Frieden gewählt wurden selbst, die auch Zeuge der Parade in der ersten Reihe sitzen. Jedes von den 36 Ausfahrten folgten eine studierte und anmutige Choreographie, die in einer glatten triumphalen Wende vor dem Orchester gipfelte.

Der erste Teil der Sammlung, der Block inspiriert durch “tantrischen Meister”, wurde von einem imposanten weißen Look mit einem goldenen Kopfschmuck geöffnet. Dieser Block wurde durch das Vorherrschen des Schwarz-Weiß-chromatischen Duos in Naturtextilien wie Bettwäsche und Decke gekennzeichnet (ein Liebling der Designer), und entspannt geschnittene Kleider, mit einigen sartorial zwinkert.

Screenshotter DanielaVillaSpringSummer2019FullFashionShowExclusive 7’10”

Der Mittelblock, durch die hypnotisierende Malerei von Mandalas inspiriert “Edel und Sentimental Alces”, seine vielseitige Mischung aus lebendigen Farben hervorgehoben, komplizierte Textildesigns und handbemalte Motive.

Endlich, Der dritte Block, durch die Arbeit inspiriert “Treasury Moctezuma”, einen eleganten Vorschlag von schwarzem und weißen Aussehen zeigte, geschmückt mit galanten Fransen und goldenen Streifen; Neben schillernden Stücke von Pailletten. Eine exquisite Sammlung, die das Sehen und Hören in einem Vorschlag sehr erfreut, dass surrealistische Kunst verschmolzen, zeitgenössische Mode und klassische Musik.

Eine Sammlung, die uns mit stacheligen Haut verlassen jede Zusammensetzung zu assimilieren, die sie uns vorgestellt.

Zusammenfassung
"Fugitive Visions" eine Verschmelzung von Kunst, Mode und klassische Musik von Daniella Villa
Titel
"Fugitive Visions" eine Verschmelzung von Kunst, Mode und klassische Musik von Daniella Villa
Beschreibung

Under the name of "Fugitive Visions", ein inspirierter Vorschlag und die Arbeit des Surrealisten Genie des Künstlers Pedro Friede, die fusionierte Kunst, Mode und klassische Musik. Ein Blick in der surrealen Welt und die geometrischen Formen durch die Wiederholung von Mustern verfolgt. Diese Sammlung wurde von der Exzentrizität und kreativer Aufsässigkeit geboren, dass die Tijuan Designer und Italienisch-Italienisch bildlicher Künstler gemeinsam haben, das ist in drei Blöcke geteilt, jeder inspiriert von einem Meisterwerk von Pedro Friedeberg; first "Pijama Tántrica", followed by "Alces Nobles y Sentimentales", and finally "El Tesoro de Moctezuma", das ist ein Tribut Mexiko Mestizen.

details

14 thoughts on ““Fugitive Visions” a fusion of art, fashion and classical music by Daniella Villa

  1. Annie Van Rickley, Daniela Dominique, Karime Bribiesca, Andrea Carrasco, Ale velasco, Karina Villa, Ileana ricaud, Julia hecht, Daniel Furlong and many others did great!! good job!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.