Chanel at the gardens of the Grand Palais in Paris

Inspiriert von Französisch Stoff Händler, Karl Lagerfeld hat uns präsentierte seine Haute-Couture-Kreationen für den Frühling-Sommer 2019 in einer ländlichen italienischen Villa, die über Nacht in den Gärten des Grand Palais in Paris errichtet wurden. Das erwartete Szenario der Firma Französisch, was uns noch nie enttäuscht, hat mit der Landschaft eines schneebedeckten Paris radikal kontrastiert. Unter der Kuppel des Grand Palais, mit einer Einrichtung, die einen italienischen Garten evozierte, die Blicke in der Haute-Couture-Kollektion enthüllt wurden von Stil des 18. Jahrhunderts beeinflusst, eines der beliebtesten Mode-Epochen des Designers.

Es gab immer einen surrealen Lebensaspekt zu den Sets Karl Lagerfeld im Grand Palais für Chanel schafft. Für diese Kollektion sah Lagerfeld zu seinem geliebten 18. Jahrhundert für Inspiration. Die vielgestaltige Designer vor allem durch die Ausstellung „La Fabrique du luxe inspiriert: Merchants Parisere drapers im achtzehnten Jahrhundert „an dem bezaubernden Musée Cognac-Jay, ein kleines Museum im Herzen des Marais.

Screenshotter ChanelHauteCoutureSpringSummer2019FullShowExclusive 3’16”

Die Ausstellung konzentriert sich auf die Pariser Händler, die die Reichen des 18. Jahrhunderts mit Luxusgütern aller Art-von seidenen Bändern vergoldeten Bilderrahmen geliefert zu prächtigem Mobiliar-eine Tätigkeit zur Schau gestellt in Jean-Antoine Watteaus 1720 Das Gemälde Zeichen von Gersaint, In einem dieser Händler den Geschäften eingestellt. König Ludwig XV tastemaking Mätresse Madame de Pompadour war unter den Förderern dieser Betriebe herausragender Weise. Nachdem die vorzügliche Arbeit der deutschen Meissen Fabrik gesehen, Pompadour scharte die Französisch Porzellanfabrik in Vincennes ähnliche Porzellan Blumen zu schaffen, so dass ihre prächtigen Häuser und Abendessen können mit ihrem geliebten Pflanzen in den Wintermonate geliefert werden, wenn ihre Gärten zurück gestorben.

Kaia Gerber hat eine der bekannten Gesichter gewesen, die wir in Chanel Laufsteg-Show gesehen haben. Während der Show, eine Sammlung des 18. Jahrhunderts inspiriert wurde mit Blumenstickerei in Porzellan präsentiert. Die Kostüme werden mit neuen Schnitten neu interpretiert, Spaltung und ausgeprägten Schultern.

Screenshotter ChanelHauteCoutureSpringSummer2019FullShowExclusive 1’44”

Von den Kleidern an der Chanel Haute Couture Show präsentiert, wir haben gelernt, dass Blumenstickerei wird im Frühjahr und Sommer getragen werden. Diese werden schmücken pompöse Kleider ohne Riemen oder kurzen Ärmeln, obwohl es Platz für andere Optionen sein.

Erinnert des 18. Jahrhunderts Unterwäsche, die Kleider aus der Haute-Couture-Kollektion waren auf einmal weiblich und Licht, Gegenwart als bustiers oder mit Bardot necklines. Von Blumen bis zu voluminösen Röcken Detaillierung, werfen wir einen genaueren Blick auf die Art und Weise Details aus der Chanel Haute Couture Frühjahr / Sommer 2019 Show.

In einer Couture-Stil optische Täuschung, die Kragen der Entwürfe wurden überarbeitet, beschnittene Boleros Jacken zu schaffen. Diese wurden mit Tweed-Kleider für scharfe Abend Aussehen gepaart. Hand bestickt von Handwerkern bei Lesage, handgemalt, in Keramik oder in Harz eingebettet, Blumen waren zweifellos ein zentrales Motiv, Zeichnung auf romantischen, 18Jahrhundert Einflüsse. Die bunten Blumen der Entwürfe Detaillierung waren Beweis für die außergewöhnlichen Fähigkeiten innerhalb Chanel ateliers.

Screenshotter ChanelHauteCoutureSpringSummer2019FullShowExclusive 2’21”

Wir sahen während der Parade-Sets, die Leder kombinieren und Federn: Röcke aus dem zweiten mit einfachen Radfahrer oder im Gegenteil gemacht, midi Lederröcke mit großen Mänteln aus Federn. Die Federn bestickt von Lemarié erneut bestätigt Chanel Status als Couturier extraordaire.

Buttons wurden in parallelen Linien auf eine Lederjacke für einen kantigen Look genäht, und wieder auf ein kleines schwarzes Kleid, Hinzufügen chic Detail.

Reimagined mit dem Geist von Chanel im Auge, die asymmetrischen Kragen spielte Tricks auf den Augen, während der klassischen Tweed-Anzüge Modernisierung. Der Schwerpunkt lag auf den Schultern, ob rund oder geometrische.

Die Chanel-Show wurde, wie gewöhnlich, eine echte Show. Schnee könnte außerhalb des Grand Palais fällt in Sub-Zero Paris wurde, aber im Innern, Lagerfeld hat nehmen wir keine Verbindung zum Casino oder am Strand dieses Mal, aber lud uns zu einem sonnenverwöhnten italienischen Villa mit Terrakotta-Urnen von Oleander einen einladenden Pool flankieren, und Zypressen und Palmen beschattete Sandweg, Steinbalustraden, und eine geschwungene Treppe.

Screenshotter ChanelHauteCoutureSpringSummer2019FullShowExclusive 3’42”

jedoch, für diese Chanel Kollektion wurde das Fehlen von Karl bemerkt. Der créateur sagt, dass seine Müdigkeit nicht erlaubt ihm die Show zu besuchen. Obwohl es hatte die Teilnahme an der Sammlung, Virginie Viard, die schon ein paar Saisons begrüßen vor mit Lagerfeld am Ende eines jeden Laufsteg, war derjenige, der am Ende der Show auftauchte. Viele behaupten, dass Viard, Der Direktor der kreativen Studios Marke, Geheimwaffe ist Karl. Obwohl dies eine weiterhin der Regisseur sein, mit der Zeit beginnen die Eigenschaften des Designers zu sehen. Bei dieser Gelegenheit, Die Sammlung wurde von der Ausstellung inspiriert “Luxus-Fabrik: Der Merchands Parisere drapers im achtzehnten Jahrhundert” des Cognacq-Jay-Museum im Herzen von Marais.

Zusammenfassung
Chanel in den Gärten des Grand Palais in Paris
Titel
Chanel in den Gärten des Grand Palais in Paris
Beschreibung

Das erwartete Szenario der Firma Französisch, was uns noch nie enttäuscht, hat mit der Landschaft eines schneebedeckten Paris radikal kontrastiert. Unter der Kuppel des Grand Palais, mit einer Einrichtung, die einen italienischen Garten evozierte, die Blicke in der Haute-Couture-Kollektion enthüllt wurden von Stil des 18. Jahrhunderts beeinflusst, eines der beliebtesten Mode-Epochen des Designers.

details

21 thoughts on “Chanel at the gardens of the Grand Palais in Paris

  1. I would not wear any of these. These models look like zombies and their walk is mediocre. I do own a chanel long coat, which I really love and adore. I get compliments every time I wear it.

  2. Tbh it’s a well made show including the clothing designs ,the set And the mix of models ( not to mention they almost all have HIGH FASHION look) … talking about the clothes I can sense some east meets west vibe too which is refreshing to see isn’t it ? So why everyone seems to be complaining lol

  3. die kulisse sehr schön! lagerfeld sehr sympathisch! die mode von chanel ist nicht mein geschmack! das einzige kleid, das wunderschön ist. war das hochzeitskleid, der pooth!

  4. Bueno pero faltan detalles como el mismo par de zapatos para toda la colección y el vestido final fue fatal nada de continuidad con el resto de la colección de 1 a 10 8

  5. 12:16″ Usei vestido de sinhazinha enquanto não tinha peitos até lá a minha primeira comunhão. Debutei de Porcina! Ahahahah..

  6. A lot of the walks are letting the clothes down. This collection is so beautiful and feminine but some of the walks are more like little boys.

  7. I absolutely love that fashion has finally taken a more feminine and modest approach. This is definitely the stuff that I would wear, almost old fashioned but still insanely beautiful and classic!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.